Sie sind hier

Startseite » Leistungen » Hardwareentwicklung » Methodik

Methodik

MESCO entwickelt für Sie Hardware mit modernen Entwicklungswerkzeugen und Methoden. Modulare Strukturen und Nutzung von standardisierten Schnittstellen sind selbstverständlich. Bei Bedarf können auf bestehende und getestete Design Packages zurückgegriffen werden.
     
Die Entwicklungsmethodik umfasst:

  • Anwendung des V-Modells: Phasenorientierte Projektbearbeitung mit definierten Meilensteinen und Freigaben.
  • Top Down Design: Die Kundenanforderungen werden analysiert und in ein System Design mit Blockschaltbilder umgesetzt.
  • Teamwork: Durch interne Design Reviews wird in jedes Projekt das gesamte Know-how und die Erfahrung von MESCO eingebracht. Dadurch entstehen deutliche Synergieeffekte und eine konstant hohe Qualität!
  • Worst Case Design: Bauteiletoleranzen, Temperaturkoeffizienten, Parameterstreuung und Einflüsse der Umgebungsbedingungen werden bei der Schaltungsentwicklung mit berücksichtigt. Daher ist der industrielle Temperaturbereich von –40°C bis 85°C Standard.
  • Testbares Design: Von Phase 1 (Requirement Specification) bis zum Prototypen wird geprüft, wie die Spezifikation verifiziert werden kann und wie ein Fertigungstest zu erfolgen hat. Bereits bei der Entwicklung entsteht eine detaillierte Prüfvorschrift zum Test der Prototypen. Testaufbauten und Bedingungen werden nachvollziehbar dokumentiert.
  • Umfassende Entwicklungsdokumentation: Ausführliche Dokumentation aller Entwicklungsstufen.